Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) mit Verbraucherinformationen



Inhaltsangabe

 
   

§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner

§ 6 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher

§ 2 Vertragsschluss, Speicherung des Vertragstextes

§ 7 Widerrufsformular

§ 3 Preise und Versandkosten

§ 8 Rechte des Verbrauchers bei Mängeln

§ 4 Zahlung und Eigentumsvorbehalt

§ 9 Einwilligung für den Erhalt des Newsletters

§ 5 Lieferung und Gefahrübergang

§ 10 Rechtswahl und Gerichtsstand

   
 

Stand: Januar 2015

 


§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner


Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen in den von uns betriebenen Internetshops, welche über die Domainadressen

www.justin-chambers.com
www.leandropalme-shop.justin-chambers.com

abgeschlossen werden.

 


§ 2 Vertragsschluss, Speicherung des Vertragstextes


Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit uns als Vertragspartner zustande.

Justin Chambers M.i.G. e.K.
Amendestrasse 21
13409 Berlin
Deutschland

Eintragung im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg unter HRA 42827 B

USt-Identifikations-Nr.: DE 260 539 401
E-Mail: kontakt[at]justin-chambers.com
Telefon-Nr.: 030-885 385 58

Die Warenpräsentation in den von uns betriebenen Internetshops stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern diese ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab, indem er nach vollständigem Ausfüllen des Bestellvorgangs den Button „JETZT KAUFEN“ anklickt.

Verbraucher im Sinne der gesetzlichen Definition ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Das Warenangebot in dem von uns betriebenen Internetshop richtet sich an Verbraucher, die eine Lieferadresse in der Bundesrepublik Deutschland, in EU-Mitgliedsländer (Europäische Union) und allen weiteren Ländern der Welt angeben können. Unter "§ 3 Preise und Versandkosten" können die nationalen und internationalen Versandkosten eingesehen werden, welche dem Verbraucher bei einem Vertragsschluss berechnet werden.


Bei Eingang einer Bestellung in den von uns betriebenen Internetshops gelten folgende Regelungen:

Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die im Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl der gewünschten Ware
2) Durch Anklicken des Buttons „ARTIKEL BESTELLEN“ öffnet sich ein neues Browser-Fenster.
3) Artikelgröße, Farbe und/oder Menge wählen
4) Bestätigen durch Anklicken des Buttons „IN DEN WARENKORB“
5) Prüfung der Angaben im Warenkorb
6) Betätigung des Buttons „ZUR KASSE GEHEN“
7) Registrieren, als Gast Bestellung abschließen oder durch Anmeldung Zugriff auf das Kundenkonto erhalten
8) Rechnungs- und Lieferadresse wählen bzw. eingeben
9) Information über die Versandkostenpauschale zu dieser Bestellung
10) Eine Zahlungsart (Vorauskasse, Rechnungskauf [Premiumkunde], PayPal) wählen
11) Prüfung bzw. Berichtigung der Bestellung, AGBs und Widerrufsbelehrung zustimmen
12) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „JETZT KAUFEN“

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der im Bestellvorgang enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu Punkt 8 (Rechnungs- und Lieferadresse wählen bzw. eingeben) des Bestellvorgangs gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen. Auch durch Klick auf den jeweiligen Bestellfortschritt im Bestellvorgang kann der Verbraucher die dort gemachte Eingabe überprüfen bzw. berichtigen. Durch Schließen des Internetbrowsers wird der Bestellvorgang abgebrochen. Wir bestätigen unmittelbar nach Absenden der Bestellung durch den Verbraucher den Eingang durch eine automatisch generierte E-Mail („Bestellbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

Sofern die Bestellung mehrere Artikel umfasst, kommt der Vertrag nur über diejenigen Artikel zustande, die in unserer Rechnung aufgeführt sind. Aus Sicherheitsgründen ist jeder Bestellvorgang auf einen maximalen Bestellwert (ohne Nebenkosten) in Höhe von 500 Euro beschränkt. Das gesetzliche Widerrufsrecht "§ 6 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher" bleibt von vorstehenden Regelungen in jedem Fall unberührt.


Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen in den von uns betriebenen Internetshops

Wir speichern den Vertragstext und senden dem Verbraucher die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können jederzeit auch in dem jeweiligen Internetshop eingesehen werden. Die vergangenen Bestellungen können in dem Kunden-Bereich unter Mein Benutzerkonto --> Meine Bestellungen eingesehen werden, wenn der Verbraucher sich registriert hat und von ihm ein Kundenkonto eingerichtet wurde.

 


§ 3 Preise und Versandkosten


Die in den von uns betriebenen Internetshops genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und alle sonstigen Preisbestandteile. Sie verstehen sich in Euro und zzgl. der nachstehend genannten Versandkosten.

Der Verbraucher hat die Möglichkeit die Zahlungsart: Vorauskasse, Rechnung (Premiumkunde) oder PayPal zu wählen. Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorauskasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss bzw. spätestens nach Eingang der Rechnung zu zahlen. Bei Kauf auf Rechnung (Premiumkunde) beträgt die Zahlungsfrist 7 Tage nach Eingang der Warenlieferung. Soll die Bestellung über PayPal bezahlt werden, wird der Verbraucher zur PayPal Webseite weitergeleitet wenn die Bestellung abgeschlossen wurde. Die Lieferungen erfolgen ab Lager und auf Gefahr des Verbrauchers. Der Versand erfolgt durch die Deutsche Post (DE, AT) und DHL (national/international).

In der Versandkostentabelle wird die Versandpauschale für die Bundesrepublik Deutschland, den EU-Mitgliedsländern (Europäische Union) und weiteren Ländern der Welt dargestellt. Damit sind alle Kosten für Verpackung, Lieferpapiere und die bei Normalversand üblichen Transport- und Zustellungskosten abgegolten. Bei einem Bestellwert über 150 Euro erfolgt die Lieferung an eine Adresse innerhalb Deutschlands (ohne Inseln) oder Österreichs mit unserem Standard-Paketdienstleister DHL frei Haus. Bei einem Versand an deutsche Inseln oder EU-Mitgliedsländern (ohne Österreich) außerhalb Deutschlands ist kein Frei-Haus-Versand möglich.

Soll oder muss die Lieferung zur Einhaltung des vereinbarten Liefertermins per Express, Kurier oder vergleichbaren Diensten erfolgen, gehen die hierfür anfallenden Kosten zu Lasten des Verbrauchers.


Briefversand
Eine Warensendung per Brief wird durch die Deutsche Post innerhalb der Bundesrepublik Deutschland und nach Österreich zugestellt. In EU-Mitgliedsländer (außer Österreich) und in alle anderen Länder der Welt, erfolgt die Lieferung immer als Paket.

Ob dem Verbraucher im Bestellvorgang die Versandart "Briefversand [DE, AT] Deutsche Post" innerhalb der Bundesrepublik Deutschland und nach Österreich angezeigt wird, hängt von Anzahl, Gewicht und Größe der bestellten Artikel ab. Bestellt der Verbraucher Einzelartikel wie eine Mütze, ein T-Shirt oder Accessoires wie das Aufkleber-Set, fallen hier nur die Briefversandkosten an. Dem Verbraucher wird dennoch im Bestellvorgang -wenn ein Briefversand möglich ist- die Versandart "Paketversand national [DE] DHL" angezeigt. Bei beiden Versandarten werden dem Verbraucher im Bestellvorgang die jeweils anfallenden Versandkosten angezeigt. Somit besteht die Möglichkeit -trotz Versand einer Birefsendung- die Versandart "Paketversand national [DE] DHL" zu wählen. Die Zustellung von Briefsendungen erfolgt über die Deutsche Post, die von Paketen über DHL innerhalb der Bundesrepublik Deutschland und nach Österreich.


Die Versandkostenpauschalen können der Versandkostentabelle entnommen werden:

Brief- und Paketversand Deutschland Versandkosten bis 2 Kilo (inkl. 19% MwSt.) Versandkosten bis 5 Kilo (inkl. 19% MwSt.) Versandkosten bis 10 Kilo (inkl. 19% MwSt.)
       
Brief Standard (Deutsche Post) 2,95 € (bis 250 Gramm) - -
Paket Standard (DHL) 5,95 € 7,95 € 9,95 €
Paketversand deutsche Inseln (DHL) 21,70 € 22,70 € 23,70 €
Paket Express (DHL) nach Aufwand nach Aufwand nach Aufwand
       
Brief- und Paketversand Österreich Versandkosten bis 2 Kilo (inkl. 19% MwSt.) Versandkosten bis 5 Kilo (inkl. 19% MwSt.) Versandkosten bis 10 Kilo (inkl. 19% MwSt.)
       
Brief Standard (Deutsche Post) 4,95 € (bis 250 Gramm) - -
Paket Standard (DHL) 15,95 € 17,95 € 22,95 €
Paket Express (DHL) nach Aufwand nach Aufwand nach Aufwand
       
Paketversand in EU-Mitgliedsländer (ohne Inseln) Versandkosten bis 2 Kilo (inkl. 19% MwSt.) Versandkosten bis 5 Kilo (inkl. 19% MwSt.) Versandkosten bis 10 Kilo (inkl. 19% MwSt.)
       

Belgien

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Bulgarien

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Dänemark

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Estland

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Finnland

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Frankreich

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Griechenland

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Großbritannien (ohne Kanalinseln/Nordirland)

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Irland

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Italien

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Kroatien

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Lettland

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Litauen

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Luxemburg

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Malta

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Niederlande

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Österreich

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Polen

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Portugal

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Rumänien

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Schweden

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Slowakei

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Slowenien

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Spanien

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Tschechien

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Ungarn

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Zypern

15,95 €

17,95 €

22,95 €

Paket Express

nach Aufwand

nach Aufwand

nach Aufwand

       
Paketversand International (inkl. Transportversicherung bis 500 EUR) Versandkosten bis 5 Kilo (inkl. 19% MwSt.) Versandkosten bis 10 Kilo (inkl. 19% MwSt.) Versandkosten bis 20 Kilo (inkl. 19% MwSt.)
       

Albanien

30,95 €

35,95 €

50,95 €

Island

30,95 €

35,95 €

50,95 €

Mazedonien

30,95 €

35,95 €

50,95 €

Montenegro

30,95 €

35,95 €

50,95 €

Serbien

30,95 €

35,95 €

50,95 €

Türkei

30,95 €

35,95 €

50,95 €

Schweiz

28,95 €

35,95 €

50,95 €

Rest der Welt

44,95 €

61,95 €

94,95 €


Wir liefern direkt an die im Bestellvorgang angegebene Lieferadresse oder an eine Packstation nach Wahl des Verbrauchers. Innerhalb der Bundesrepublik Deutschland erreicht die Warensendung den Verbraucher i.d.R. binnen 5 Werktagen nach Eingang der Rechnungssumme auf unserem Konto (ausgenommen Rechnungskauf), sofern keine abweichende Lieferzeit von uns angegeben wurde.

 


§ 4 Zahlung und Eigentumsvorbehalt


Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Für die Zahlung der Bestellung bieten wir mehrere Bezahlmöglichkeiten an. Verbraucher zahlen in den von uns betriebenen Internetshops ihren Einkauf sicher und bequem. Folgende Bezahlarten bieten wir an:


  • Vorauskasse
  • Rechnungskauf (Premiumkunde)
  • PayPal (elektronischer Zahlungsdienst)


Vorauskasse

Bei der Vorabüberweisung erhält der Verbraucher innerhalb von 24 Stunden -nach Eingang der Bestellung bei uns- durch eine separate E-Mail die zu seiner Bestellung erstellte Rechnung in PDF-Format, an die vom Verbraucher im Bestellvorgang angegebene E-Mail-Adresse. Der Vertragsschluss erfolgt in der deutschen Sprache. Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten welche dem Verbraucher im Bestellvorgang angezeigt werden.

Hat der Verbraucher Vorauskasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Rechnungsbetrag unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen, spätestens aber nach Eingang der Rechnung. Für einen schnelleren Versand, kann der Verbraucher den Rechnungsbetrag aus der Bestellbestätigung, unter Angabe der Bestellnummer, schon vor Eingang der Rechnung zur Überweisung auf unser Konto anweisen.

   
Kontoinhaber: Justin Chambers M.i.G. e.K.
Kreditinstitut: Postbank
Kontonummer: 8931108
Bankleitzahl: 10010010
Verwendungszweck: Bestellnummer o. Rechnungsnummer
   
IBAN: DE13 1001 0010 0008 9311 08
BIC: PBNKDEFF

Die Angabe unserer Bankverbindung befindet sich auf der Rechnung und in den AGB, sowie im Impressum der von uns betriebenen Internetshops.

Bei der Überweisung ist auf vollständige und richtige Angaben zu achten, damit wir den Geldeingang sicher zuordnen können und wir die bestellten Artikel zügig an die Lieferadresse versenden können. Sobald der auf der Rechnung ausgewiesene Rechnungsbetrag vollständig auf unserem Konto eingegangen ist, können wir die Ware verpacken und auf den Weg schicken; hierüber informieren wir den Verbraucher nochmals per E-Mail (Versandbestätigung). Die Lieferung erreicht den Verbraucher in der Regel innerhalb von 5 Werktagen (Deutschland) nach Zahlungseingang des Rechnungsbetrags auf unserem Konto.

Soweit wir die Bestellung ausnahmsweise mangels Warenverfügbarkeit nicht annehmen können oder der Vertrag aus sonstigen Gründen nicht zustande kommt, werden wir die Vorauszahlung selbstverständlich unverzüglich erstatten. Der Vertragsschluss bleibt gemäß "§ 2 Vertragsschluss, Speicherung des Vertragstextes" vorbehalten.

Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte stehen dem Verbraucher nur insoweit zu, wenn der Anspruch rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist. Hiervon bleiben die Gegenrechte des Verbrauchers im Falle von Mängeln der Lieferung unberührt. Bis zur vollständigen Zahlung des jeweiligen Rechnungsbetrages einer Lieferung (endgültige und vorbehaltlose Gutschrift des Gesamtkaufpreises einschließlich eventueller Nebenkosten) behalten wir uns das Eigentum an den gelieferten Artikeln in jedem Fall vor.

Folgen bei Zahlungsverzug

Mit Verstreichen der Zahlungsfrist von 7 Tagen -nach Eingang der Rechnung beim Verbraucher- gerät dieser in Zahlungsverzug (siehe § 286 Abs. 1 BGB), sofern der Rechnungsbetrag nicht innerhalb der Zahlungsfrist zur Überweisung auf unser Bankkonto vom Verbraucher angewiesen wurde. Tritt der Zahlungsverzug ein, erhält der Verbraucher eine Zahlungserinnnerung an die bei Vertragsschluss angegebene E-Mail-Adresse, womit wir erinnern die fällige Schuld umgehend zu begleichen. Reagiert der Verbraucher innerhalb von weiteren 7 Tagen nicht auf unsere Zahlungserinnerung, stellen wir dem Verbraucher die erste Mahnung per E-Mail und mit gleichem Datum auf dem Postweg zu.

Nach den gesetzlichen Vorschriften erheben wir bei jedem Mahnschreiben eine Verzugsschadenspauschale in Höhe von 2,50 Euro. Reagiert der Verbraucher auch auf unser drittes Mahnschreiben nicht, geben wir das Mahnverfahren an einen von uns gewählten Rechtsanwalt oder an ein Inkassoinstitut ab. Zusätzlich zu unseren Mahnkosten, den Verzugszinsen (derzeit jährlich fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz) und möglichen Ausfallkosten, muss der Verbraucher unsere Auslagen für die Beauftragung eines Rechtsanwalts und Inkassoinstituts sowie die Kosten des Rechtsanwalts und Inkassoinstituts tragen.

Der Verbraucher wird bereits mit Rechnungstellung auf die Folgen eines Mahnverfahrens hingewiesen. Verbraucher ist der Kunde, welcher das Rechtsgeschäft mit uns nicht für seine gewerbliche oder selbständige Tätigkeit abgeschlossen hat (siehe § 13 BGB), also quasi als Privatmann handelte. Weitergehende gesetzliche Rechte bleiben unberührt.


Rechnungskauf (Premiumkunde)

Jeder Verbraucher mit Rechnungsanschrift in der Bundesrepublik Deutschland kann die Vorzüge als Premiumkunde der von uns betriebenen Internetshops "Online Bestellen und auf Rechnung zahlen" bei der Wahl der Zahlungsart für sich in Anspruch nehmen. Voraussetzung um den Premiumstatus als Kunde unserer Internetshops zu erhalten sind drei Bestellungen, bei denen das bisherige Zahlungsverhalten reibungslos verlief.


Premiumkunden kaufen ohne jedes Risiko

der Höchstwert der Gesamtbestellung beträgt 500 Euro

die Rechnung und der Lieferschein liegen der Warenlieferung bei

die Zahlungsfrist beträgt 7 Tage nach Eingang der Rechnung


Als Vertragspartner behalten wir es uns vor, ggf. eine Bonitätsauskunft von der Schufa oder Infoscore einzuholen. Besteht für den Verbraucher nicht die Möglichkeit den Kauf auf Rechnung in den von uns betriebenen Internetshops umzusetzen, wird dieser im Bestellvorgang auf die Nutzung einer anderen Zahlungsmöglichkeit verwiesen.

Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte stehen dem Verbraucher nur insoweit zu, wenn der Anspruch rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist. Hiervon bleiben die Gegenrechte des Verbrauchers im Falle von Mängeln der Lieferung unberührt. Bis zur vollständigen Zahlung des jeweiligen Rechnungsbetrages einer Lieferung (endgültige und vorbehaltlose Gutschrift des Gesamtkaufpreises einschließlich eventueller Nebenkosten) behalten wir uns das Eigentum an den gelieferten Artikeln in jedem Fall vor.

Folgen bei Zahlungsverzug

Mit Verstreichen der Zahlungsfrist von 7 Tagen -nach Eingang der Rechnung beim Verbraucher- gerät dieser in Zahlungsverzug (siehe § 286 Abs. 1 BGB), sofern der Rechnungsbetrag nicht innerhalb der Zahlungsfrist zur Überweisung auf unser Bankkonto vom Verbraucher angewiesen wurde. Tritt der Zahlungsverzug ein, erhält der Verbraucher eine Zahlungserinnnerung an die bei Vertragsschluss angegebene E-Mail-Adresse, womit wir erinnern die fällige Schuld umgehend zu begleichen. Reagiert der Verbraucher innerhalb von weiteren 7 Tagen nicht auf unsere Zahlungserinnerung, stellen wir dem Verbraucher die erste Mahnung per E-Mail und mit gleichem Datum auf dem Postweg zu.

Nach den gesetzlichen Vorschriften erheben wir bei jedem Mahnschreiben eine Verzugsschadenspauschale in Höhe von 2,50 Euro. Reagiert der Verbraucher auch auf unser drittes Mahnschreiben nicht, geben wir das Mahnverfahren an einen von uns gewählten Rechtsanwalt oder an ein Inkassoinstitut ab. Zusätzlich zu unseren Mahnkosten, den Verzugszinsen (derzeit jährlich fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz) und möglichen Ausfallkosten, muss der Verbraucher unsere Auslagen für die Beauftragung eines Rechtsanwalts und Inkassoinstituts sowie die Kosten des Rechtsanwalts und Inkassoinstituts tragen.

Der Verbraucher wird bereits mit Rechnungstellung auf die Folgen eines Mahnverfahrens hingewiesen. Verbraucher ist der Kunde, welcher das Rechtsgeschäft mit uns nicht für seine gewerbliche oder selbständige Tätigkeit abgeschlossen hat (siehe § 13 BGB), also quasi als Privatmann handelte. Weitergehende gesetzliche Rechte bleiben unberührt.


PayPal (elektronischer Zahlungsdienst)

Wurde vom Verbraucher die Zahlungsart PayPal (elektronischer Zahlungsdienst) gewählt, wird er direkt nach Absenden der Bestellung durch Anklicken des Buttons "JETZT KAUFEN" über eine sichere Internetverbindung direkt zu einer PayPal-Seite geleitet. Es wird dem Verbraucher erneut eine Zusammenfassung der Bestellung angezeigt, welche an PayPal von den von uns betriebenen Internetshops übermittelt wird. Eine Zahlungsanweisung kann online und mobil in unseren Internetshops über ein PayPal-Konto vorgenommen werden. Verfügt der Verbraucher über kein PayPal-Konto, kann er sich kostenlos bei PayPal registrieren und einmalig die Bankdaten hinterlegen. Die Finanzdaten sind bei PayPal wie in einem Schließfach sicher hinterlegt. Bei jedem zukünftigen Einkauf in den von uns betriebenen Internetshops, benötigt der Verbraucher nur noch seine E-Mail-Adresse und das Passwort. Falls der Verbraucher seine Kreditkarte mit Bonusprogramm in seinem PayPal-Konto hinterlegt hat, sammelt er selbstverständlich Punkte.

Der Verbraucher verfügt bei Zahlungen über PayPal, über den kostenlosen PayPal-Käuferschutz. Wir erhalten von PayPal nach der Zahlungsanweisung des Verbrauchers zeitnah die Information, dass die Bestellung des Verbrauchers über PayPal bezahlt wurde. Der Versand der Bestellung kann somit umgehend erfolgen und wir können die Ware verpacken und auf den Weg schicken; hierüber informieren wir den Verbraucher nochmals per E-Mail (Versandbestätigung). Die Lieferung erreicht den Verbraucher in der Regel innerhalb von 5 Werktagen (Deutschland).

Soweit wir die Bestellung ausnahmsweise mangels Warenverfügbarkeit nicht annehmen können oder der Vertrag aus sonstigen Gründen nicht zustande kommt, werden wir die Vorauszahlung selbstverständlich unverzüglich erstatten. Der Vertragsschluss bleibt gemäß "§ 2 Vertragsschluss, Speicherung des Vertragstextes" vorbehalten.

 


§ 5 Lieferung und Gefahrübergang


Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlungsart "Vorauskasse" am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Die in den von uns betriebenen Internetshops bzw. in unserer Versandbestätigung gemäß "§ 2 Vertragsschluss, Speicherung des Vertragstextes" angegebene Lieferzeit berechnet sich vom Zeitpunkt unserer Bestellbestätigung, bei Zahlung durch Vorabüberweisung jedoch nicht vor Gutschrift des Rechnungsbetrages auf unserem Konto.

Sofern eine Lieferzeit von uns nicht angegeben bzw. nicht abweichend vereinbart ist, erfolgt die Lieferung innerhalb von 5 Werktagen (Deutschland) über unser zentrales Lager/Logistikzentrum in Berlin, wo auch der Erfüllungsort liegt. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag. Liefergebiet und Versandkosten sind in "§ 3 Preise und Versandkosten" geregelt.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware, insbesondere auf dem Transportweg, geht nach den gesetzlichen Vorschriften auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher über.

Es gilt im Zusammenhang mit der vorstehenden Bestimmung zum Erfüllungsort:

"Wir haben für ein Verschulden des von uns eingesetzten Transportunternehmens nicht einzustehen, d.h. wir werden von der Verpflichtung zur Leistung frei, wenn die Ware auf dem Transportweg verloren geht oder sie zerstört wird. In diesem Fall ist der Verbraucher allerdings auch nicht mehr zur Kaufpreiszahlung verpflichtet, eine bereits erfolgte Zahlung werden wir dem Verbraucher unverzüglich erstatten. Im Falle der Beschädigung der Ware bleiben die des Verbrauchers gesetzlichen Mängelrechte unberührt."


Nachlieferung

Der oder die voraussichtlichen Termine für Nachlieferungen werden dem Verbraucher mit Rechnungsstellung mitgeteilt.


   

Nachlieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland sind frachtfrei und erfolgen zu den genannten voraussichtlichen Lieferterminen ohne weitere Rücksprache mit dem Kunden.

 
   

Für Nachlieferungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland fallen zusätzlich Versandkosten laut Versandkostentabelle an. Der Verbraucher wird mit Zustellung der Rechnung auf die Option einer Nachlieferung, dem Nachliefertermin und den ihm zusätzlich entstehenden Versandkosten hingewiesen. Er wird in diesem Zusammenhang aufgefordert, uns innerhalb einer Frist von 5 Werktagen nach Rechnungseingang -siehe Rechnungsdatum- mitzuteilen, ob er eine Nachlieferung zu den zuvor genannten Konditionen wünscht. Entscheidet sich der Verbraucher für diese Option, wird ihm innerhalb von 24 Stunden eine Rechnung über die zusätzlichen Versandkosten bezüglich der Nachlieferung per E-Mail zugestellt. Wenn wir innerhalb von 5 Werktagen keine Rückmeldung vom Verbraucher erhalten, erfolgt die Warenlieferung aller bestellten Artikel zu dem am spätesten in der Rechnung genannten Liefertermin.

 
 
 
 
 
 

 


§ 6 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher


Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:


WIDERRUFSBELEHRUNG


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Der Widerruf ist zu richten an:


Justin Chambers M.i.G. e.K.

Amendestrasse 21
13409 Berlin
Deutschland

E-Mail:     kontakt[at]justin-chambers.com
Telefax:   +49 (0)30-885 385 59


Machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch Ihr Widerrufsrecht auszuüben, füllen Sie unser Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung aus und übermitteln Sie uns diese. Sie erhalten unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang Ihres Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.

Die Rücksendung der Ware ist zu richten an:


Justin Chambers M.i.G. e.K.
Amendestrasse 21
13409 Berlin
Deutschland


Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.


ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG


Kostentragungsvereinbarung

Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Weitere praktische Hinweise zur Durchführung der Rücksendung und zur Vermeidung einer Verpflichtung zum Wertersatz durch Ingebrauchnahme der zurückzusendenden Ware befinden sich in den von uns betriebenen Internetshops auf der Seite „FAQ“.

 


§ 7 Widerrufsformular


Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte das Widerrufsformular aus und senden Sie es an uns zurück. Unter folgenden Link können Sie die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular aufrufen und als PDF-Dokument dowloaden. Füllen Sie das Widerrufsformular aus und übermitteln Sie es uns per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg.

Widerrufsformular (hier klicken)


Das Widerrufsformular ist zu richten an:

Justin Chambers M.i.G. e.K.

Amendestrasse 21
13409 Berlin
Deutschland

E-Mail:     kontakt[at]justin-chambers.com
Telefax:   +49 (0)30-885 385 59


Haben Sie Fragen zu dem Widerrufsformular steht Ihnen unser Kundendienst gern telefonisch zur Verfügung.

Telefon:   +49 (0)30-885 385 58

 


§ 8 Rechte des Verbrauchers bei Mängeln


Die Rechte des Verbrauchers bei Sach- und Rechtsmängeln bestimmen sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Für Beschreibungen von dritter Seite, insbesondere von Verbrauchern im Rahmen der in den von uns betriebenen Internetshops veröffentlichten Verbraucherbewertungen, übernehmen wir keine Haftung.

Das gesetzliche Widerrufsrecht "§ 6 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher" und Rechte aus möglicherweise gesondert abgegebenen bzw. der Ware beigefügten Garantieerklärungen bleiben in allen Fällen unberührt.

 


§ 9 Einwilligung für den Erhalt des Newsletters (§ 13 Telemediengesetz)


Die Einwilligung für den Erhalt des Newsletters kann in den von uns betriebenen Internetshops elektronisch vom Nutzer erteilt werden. Das Unternehmen Justin Chambers M.i.G. e.K. stellt sicher, dass der Einwilligende seine Einwilligung bewusst und eindeutig erteilt hat. Wir protokollieren die Einwilligung zum Erhalt des Newsletters und der Einwilligende kann den Inhalt seiner Erklärung bei uns abrufen. Der Erhalt des Newsletters kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden (§ 13 Telemediengesetz).

Newsletter Eintragung - Austragung

Die personenbezogenen Daten werden von uns im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften umfänglich geschützt. Solche gesetzlichen Schutzvorschriften enthalten das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie das Telemediengesetz (TMG). Es ist Nutzern ausdrücklich untersagt, Dritte ohne deren Wissen und ausdrückliche Einwilligung für den Newsletter in den von uns betriebenen Internetshops anzumelden.

Datenschutzinformationen

Nutzer und Verbraucher der von uns betriebenen Internetshops geben durch das Einrichten eines Kundenkontos und durch die Aufgabe einer Bestellung (auch als Gast ohne Registrierung) ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters ab. Der Nutzer stimmt den AGB`s durch das Einrichten eines Kundenkontos und der Verbraucher durch Bestätigung der AGB`s vor dem Absenden seiner Bestellung im Bestellvorgang zu. Die personenbezogenen Daten dürfen von uns übertragen und für den Versand des Newsletters verarbeitet werden. Die personenbezogenen Daten werden von uns an dritte Personen nur dann weitergegeben, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder wir auf Grund gesetzlicher Vorschriften dazu berechtigt oder verpflichtet sind (z. B. Herausgabe an Behörden der Strafverfolgung).

Nutzer und Verbraucher haben nach erteilter Einwilligung das jederzeitige Recht, eine uns bereits erteilte Einwilligung zur Datenerfassung oder Datennutzung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Auf Anfrage werden wir über die zu der Person bei uns gespeicherten Daten Auskunft erteilen, ebenso über deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der jeweiligen Speicherung (siehe § 13 Abs. 7 TMG und § 34 BDSG). Unmittelbar nach Widerruf der Einwilligung löschen wir die personbezogenen Daten.

Nutzer die in den von uns betriebenen Internetshops ein Kundenkonto eingerichtet haben, können sich in ihrem Kundenkonto für den Erhalt des Newsletters Eintragen und auch Austragen. Verbraucher die eine Bestellung in den von uns betriebenen Internetshops aufgegeben haben und dadurch uns ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters gaben, können diesen direkt hier Abbestellen. Die E-Mail-Adresse wird umgehend aus unserem Newsletter-Verteiler gelöscht. Nach der Austragung wird eine Bestätigung per E-Mail versandt. Für den Erhalt des Newsletters kann sich zu jeder Zeit erneut angemeldet werden.

 


§ 10 Rechtswahl und Gerichtsstand


Für die Vertragsbeziehung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf. Für den Gerichtsstand gelten die gesetzlichen Vorschriften, als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.


Justin Chambers M.i.G. e.K.
Stand: Januar 2014